Evangelisch im Gießenerland

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelsichen Dekanate Grünberg, Hungen und Kirchberg zu Ihnen passen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Zehn Pilgertouren 2022

Auf den Glücksweg folgt der Lahnwanderweg

DechertDie Pilgergruppe bei einer Rast auf dem GlückswegDie Pilgergruppe bei einer Rast auf dem Glücksweg

Das Grünberger Wahrzeichen Diebsturm und ein vierblättriges Kleeblatt sind die Orientierungszeichen auf dem Grünberger Glücksweg. Auf dem wanderten kürzlich 21 Pilgerinnen und Pilger mit Dekan Norbert Heide, darunter auch drei Konfis. 2022 lädt Pfarrer Heide zu zehn Pilgertouren auf dem Lahnwanderweg ein.

Auf dem Glücksweg rund um Grünberg führte der Weg vom Treffpunkt am Bahnhof zunächst durch ein Wohngebiet zum malerischen Brunnental mit seinen zahlreichen Quellen und Biotopen. Den Äscherbach entlang und am ehemaligen Wasserwerk vorbei säumen alte Mühlen den Weg.

Eisteiche ein Ort zum Relaxen

Danach passierte die Gruppe die ehemaligen Grünberger Eisteiche. Vor dem Zeitalter des Kühlschranks wurde hier im Winter Eis geschlagen. Dies wurde in verschiedenen Eiskellern in den Felswänden im Brunnental eingelagert, um damit im Sommer verderbliche Lebensmittel zu kühlen. Heute wird der Teich zum Angeln und im Winter zu Eislaufen genutzt. Außerdem ist er ein schöner Ort zum Relaxen.

Andacht am neuen Dekanatsgebäude

Nächster Anlaufpunkt war das neue Dekanatsgebäude im „Schwedendorf“. Seit Anfang des Jahres 2022 tragen die drei fusionierten Dekanate Grünberg, Hungen und Kirchberg den Namen Evangelisches Dekanat Gießener Land. Hier hielt Dekan Norbert Heide eine kurze Andacht mit dem Thema „Am Ende wird alles gut“.

Auf die Queckbörner Höhe

Weiter ging es, vorbei am Gelände des Reitvereins, durch das Neubaugebiet „Baumgartenfeld“ langsam bergauf durch ein kleines Waldstück zur Queckbörner Höhe (288 m). Von hier aus hat man bei schönem Wetter einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt und die Region bis in den Vogelsberg und Taunus.

Ein Tisch in Kleeblattform

Am Ortsrand von Göbelnrod lud ein Rastplatz mit einem Tisch in Kleeblattform zum Pausieren ein. Nach dem Überqueren der Bahnschienen bei Göbelnrod führte der Weg vorbei an Streuobstwiesen und Kleingärten wieder an den an den Grünberger Bahnhof, den Startpunkt der Tour.

Ende Januar geht es auf den Lahnwanderweg

Die erste Pilgertour auf dem Lahnwanderweg findet am Samstag, den 29. Januar 2022 statt. Es geht über 14 Kilometer von der Lahnquelle bis Feudingen. Treffpunkt ist um 7.45 Uhr am Bahnhof Grünberg.

Übersicht über die Pilgertouren 2022

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top