Evangelisch im Gießenerland

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelsichen Dekanate Grünberg, Hungen und Kirchberg zu Ihnen passen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Jahreslosung 2021

Seid barmherzig!

Lotz/HartmannJahreslosung 2021

Matthias Schmidt, Propst für Oberhessen, zur Jahreslosung 2021: "Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!" Lukas 6,36

„Wir werden einander viel verzeihen müssen.“ Das sagte Jens Spahn zu Beginn der Pandemie. Dieser Satz gehört für mich zu den wichtigsten Aussagen des vergangenen Jahres. Und er bezieht sich nicht nur auf Politik, sondern auch auf unser persönliches Handeln. Oft genug lagen in den vergangenen Monaten die Nerven blank. Absurde Rangeleien vor dem Regal mit dem Toilettenpapier gehörten da eher zu den harmlosen und kuriosen Beispielen. Ungleich dramatischer wird es, wenn das persönliche unvernünftige Verhalten jedes Einzelnen die Gesundheit des Mitmenschen unmittelbar beeinträchtigen kann. Da wird es schwierig, nicht unerbittlich miteinander umzugehen. 

Als schon vor einigen Jahren ein Bibelvers ausgewählt wurde, der als „Jahreslosung“ über dem Jahr 2021 steht, da ahnte niemand etwas von einer Pandemie. Doch der Appell Jesu im Lukas-Evangelium: „Seid barmherzig“ trifft in das gesellschaftliche Klima 2021. Zur Heilung dieser Welt wird auch der barmherzige Umgang miteinander gehören. Um Verzeihung bitten und Verzeihen.

Diese Barmherzigkeit brauchen wir in dieser Zeit auch im Umgang mit uns selbst. Die eigenen, persönlichen Grenzen akzeptieren gehört für mich dazu. Statt dem Ideal einer unerreichbaren Perfektion nachzueifern ist es wichtig, sich immer neu die Begrenztheit und Zerbrechlichkeit des menschlichen Seins vor Augen zu führen. Das ist, als würde man uns Menschen einen Spiegel vorhalten: Ja, du bist stark – aber eben auch schwach. Du bist klug – aber nicht vollkommen. Für Jesus ist die Quelle für diesen Umgang miteinander klar. Er ergänzt:  „...so wie auch Gott barmherzig ist“. In diesem Glauben bleibe ich Mensch, der von der Barmherzigkeit Gottes lebt. Und dann auch barmherzig mit sich und anderen umgehen kann.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top