Evangelisch im Gießenerland

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelsichen Dekanate Grünberg, Hungen und Kirchberg zu Ihnen passen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Auf dem Lahnwanderweg

Pilgern im Duft wilder Rosen

DechertGruppe vor altem GemäuerDie Gruppe am Marburger Schloss

Statt von Buchenau nach Caldern ging es für die Pilgergruppe um Pfarrer Norbert Heide kürzlich von Marburg nach Niederwalgern. Ein Zugausfall zwang zur spontanen Planänderung. Die nächste Etappe auf dem Lahnwanderweg steht am Samstag, den 3. September 2022 auf dem Plan. Man trifft sich um 7.40 Uhr am Bahnhof Grünberg.

Vom Marburger Bahnhof folgten die zehn Pilgerinnen und Pilger dem Weg über die Elisabethbrücke an der Elisabethkirche vorbei hinauf zum Landgrafenschloss. Im Schlosspark hielt Pfarrer Heide eine Andacht zur Tageslosung. Darin ging es unter anderem um Grenzen, die Menschen in ihrem Leben überwinden müssen und um Gott, mit dem man über Mauern springen kann.  

Durch den geschmackvoll angelegten Schlosspark mit herrlichem Ausblick auf die Stadt führte der Lahnwanderweg auf Wald- und Wiesenwegen um den 318 m hohen Dammelsberg. Erstes Zwischenziel war die Hermann Bauer-Hütte. 50 verschiedene Wildrosen und frühe Kulturrosen waren hier blühende und duftende Wegbegleiter. Die detailreichen Zeichnungen des französischen Pflanzenmalers Pierre-Joseph Redouté zieren die Infotafeln.

Auf einem Weg mit hervorragender Aussicht führte die Etappe weiter nach Oberweimar vorbei an der Kirche bis schließlich das Ziel Niederwalgern nach 16 km erreicht war.

Die Pilgerstrecke am 3. September gelaufen wird, steht noch nicht fest. Treffpunkt ist  am Bahnhof Grünberg um 7.40 Uhr. Pfarrer Heide bittet darum pünktlich zu sein, denn der Zug fährt um 7.47 Uhr ab.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top