Evangelisch im Gießenerland

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelsichen Dekanate Grünberg, Hungen und Kirchberg zu Ihnen passen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Pilgern auf dem Lutherweg 1521

Im August geht's weiter

DechertRast am SchäferwagenRast am Schäferwagen

Gleich nach den Sommerferien lädt der Grünberger Dekan Norbert Heide zur fünften Pilger-Etappe auf dem Lutherweg 1521 ein. Am Samstag, den 11. August startet die Pilgergruppe um 8.30 Uhr am Bahnhof in Grünberg zur Abfahrt nach Friedberg. Von dort geht es dann über rund 16 Kilometer nach Nieder-Weisel. Auf Etappe vier ging es von Berstadt zum Hessenbrückenhammer.

37 Pilger und Pilgerinnen starteten bei strahlend blauem Himmel in Berstadt. Der Weg führte am Hofgut Utphe mit seiner reichhaltigen Blumenpracht vorbei und weiter zum Oberen Knappensee, zwischen Utphe und Trais-Horloff gelegen, als "Ökokonto der Stadt Hungen" bezeichnet. Die ehemaligen Tagebaufelder wurden nach dem Ende der Braunkohleförderung verfüllt und rekultiviert.

Am Inheidener See tummelten sich bereits Badegäste im Wasser und auf den Wiesen suchten die Störche nach Futter. Auf idyllischen Wegen wurde die Evangelische Stadtkirche in Hungen, eine reformierte Predigtkirche, die in den ältesten Teilen auf das zwölfte Jahrhundert zurückgeht und 1608 vollendet wurde, erreicht. Die Chorkapelle lädt als Raum der Stille ein, zur Ruhe zu kommen.

Dekan Heide brachte mit einer Geschichte das Thema Lüge, Wahrheit und richtige Wortwahl auf, über das die Pilgergruppe auf ihrem weiteren Weg Richtung Nonnenroth nachdenken konnten.

Am Wegesrand laden Basaltsteine mit Worten Martin Luthers zum Pausieren ein. Richtung Nonnenroth führt der Weg durch den Hungener Stadtwald an den "drei Teichen", einem beliebten Naherholungsgebiet vorbei, nach Nonnenroth zur Schäferwagen-Herberge. Die Anlage mit sechs Schäferwagen passt harmonisch auf das Grundstück mit den alten Obstbäumen und lädt nicht nur Pilger zum Übernachten ein.

Nach einer nochmals mit einer Geschichte gewürzten Pause passierte die Gruppe nach drei Kilometern Röthges mit seiner evangelischen Kirche und erreichte kurz danach das Tagesziel, den Hessenbrückenhammer.

Die diesjährigen Pilgertage mit Dekan Norbert Heide führen auf dem Lutherweg 1521 von Bad Vilbel über die Ost- und Westspange nach Mücke. Nähere Informationen zum diesjährigen Pilgerweg und zur kommenden fünften Etappe im evangelischen Dekanat Grünberg, Tel. 04601-227315.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top