Evangelisch im Gießenerland

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelsichen Dekanate Grünberg, Hungen und Kirchberg zu Ihnen passen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Nach erfolgreicher Osteraktion

Einkaufsgutscheine auch zu Muttertag

Hungener TafelBlaue Kisten mit Lebensmitteln auf einem RegalFür die Ausgabe bereit

„Das war das Schönste, was mir an Ostern passiert ist!“ - Viele dankbare Rückmeldungen erreichten dieser Tage die Tafeln in Grünberg und Hungen. Weil die Lebensmittelausgabe der Tafeln wegen Corona-Einschränkungen ab Mitte März nicht mehr möglich war, hatten die Verantwortlichen um Unterstützung gebeten, um Tafelkunden zu Ostern einen Einkaufsgutschein für Lebensmittel schenken zu können.

Mit Hilfe zahlreicher Spenden war die Aktion rundum gelungen und die Nutzer der Tafelläden in Grünberg und Laubach, Hungen und Lich konnten sich über die ganz praktische Hilfe freuen. Eine weitere gute Nachricht konnten Bettina Wege-Lemp von der Beratungsstelle der Diakonie für die Grünberger Tafel und Dekanin Barbara Alt für die Hungener Tafel verkünden.

„Erfreulicherweise haben wir so viele Spenden erhalten, dass wir die Aktion zu Muttertag wiederholen können, ein herzliches Dankeschön an alle Spender! Damit setzen wir ein weiteres Zeichen, dass wir die Menschen nicht vergessen, denen die Tafel zum Leben hilft.“Aktuell laufen die Planungen, wie die Tafelausgabe wieder gestartet werden kann. Dabei gilt es, alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen für die Ehrenamtlichen, die zum großen Teil über 60 Jahre alt sind, und für die Besucher zu bedenken.

Wie kann Hygiene gewährleistet werden, der Abstand untereinander ist einzuhalten, auch im Fahrdienst und der Sortierung müssen alle Abläufe überprüft werden. Das wird noch Vorbereitungszeit benötigen.

Wege-Lemp und Alt gehen in den Ruhestand

Diakonie-Leiter Holger Claes berichtet weitere Neuigkeiten aus den Landkreis-Tafeln. Die Diakonie sucht eine neue Koordination für die beiden Tafeln. Bettina Wege-Lemp, bisherige Verantwortliche für die Grünberger Tafel, wird Mitte des Jahres in den Ruhestand gehen, Dekanin Barbara Alt zum Jahresende. „Wir bieten eine Arbeit, die Freude macht und Sinn stiftet. Die Tafel-Idee, Lebensmittel zu retten und Menschen zu helfen, bewirkt so viel Gutes.“

Gutes tun tut gut

Auch die zahlreichen Ehrenamtlichen merkten, dass Gutes tun gut tut. Der neue Koordinator oder die neue Koordinatorin hat seinen/ihren Sitz in Grünberg; er oder sie sollte Freude daran haben, mit Ehrenamtlichen die beiden „Kleinunternehmen der Mitmenschlichkeit“ in Grünberg und Hungen mit den Ausgabestellen in Laubach und Lich gut zu führen.

Bei Interesse bitte Kontakt aufnehmen mit Holger Claes unter 0641-93228493, auch unter holger.claes@diakonie-giessen.de ist dies möglich

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top