Evangelisch im Gießenerland

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelsichen Dekanate Grünberg, Hungen und Kirchberg zu Ihnen passen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Sternfahrt zum neuen Dekanatssitz geplant

Orgel-Radtour nach Grünberg

Daum/Dekanate Grünberg-Hungen-KirchbergFür 2021 ist wieder eine Orgel-Radtour geplantFür 2021 ist wieder eine Orgel-Radtour geplant

Gute Nachrichten für die Freunde und Freundinnen der Orgel-Radtouren in den Dekanaten Grünberg, Hungen und Kirchberg. Sie können sich den Samstag, den 28. August 2021 im Kalender anstreichen. An diesem Tag soll es eine ganz besondere Radtour geben: eine Sternfahrt nach Grünberg ins Schwedendorf.

Hier entsteht das Gebäude, in das die Verwaltung des ab 2022 fusionierten Dekanats Gießener Land einziehen wird. Unter dem Vorzeichen der Fusion der drei Dekanate planen die hauptamtlichen Musikerinnen und Musiker eine Sternfahrt aus drei Richtungen. Im Dekanat Kirchberg ist der Startort am Anger 7, dem Sitz des dortigen Dekanats Büros, im Dekanat Hungen geht es in Lich, dem Standort des dortigen Dekanatsbüros, los. Für das Dekanat Grünberg ist ein Start in einer Gemeinde im Osten des Dekanats geplant.

Orgel Instrument des Jahres

Zweiter Anlass für die Tour ist die Orgel selbst: Dass es bei einer Orgel-Radtour neben dem Radeln auch um die Orgeln in den jeweils angefahrenen Etappenorten geht, versteht sich von selbst. In diesem Jahr hat die Orgel jedoch noch eine Aufwertung erfahren: Sie ist vom Deutschen Musikrat zum Instrument des Jahres gewählt worden. Die Radtour ist eine der Veranstaltungen in den Dekanaten, die in diesem Jahr diese Auszeichnung würdigen sollen. Über weitere Veranstaltungen und Aktionen wird zu gegebener Zeit informiert.

Feinplanung in Arbeit

Welche Kirchen und Orgeln im Einzelnen am 28. August angefahren werden, ist noch Gegenstand der Feinplanung in den nächsten Wochen. Auch der Abschluss in Grünberg steht noch nicht fest. Das hängt unter anderem davon ab, wie weit sich die Situation hinsichtlich der Corona-Pandemie bis dahin entspannt, teilte das Planungsteam mit.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top