Evangelisch im Gießenerland

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelsichen Dekanate Grünberg, Hungen und Kirchberg zu Ihnen passen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Ausbildung für die "Erste Hilfe für die Seele"

Neuer Grundkurs "Notfallseelsorge" beginnt

NotfallseelsorgeMann mit gelber Weste "Notfallseelsorge" und Frau von hinten.Wer Menschen in Krisensituationen "erste Hilfe für die Seele" leisten will, wird im kommenden Grundkurs "Notfallseelsorge" gut vorbereitet.

Die Notfallseelsorge im Kreis Gießen leistet rund um die Uhr „Erste Hilfe für die Seele“ für Menschen in Krisensituationen. Um diesen Dienst sicherzustellen, braucht es Frauen und Männer mit einer fundierten Ausbildung. Im Juni und Juli 2021 lädt der Leiter der Notfallseelsorge im Kreis Gießen, Pfarrer Hans-Theo Daum, Interessierte aller Konfessionen zu einem Kurs „Notfallseelsorge“ ein.

Mitarbeitende im kirchlichen Dienst, aber auch geeignete Ehrenamtliche können im Team der Notfallseelsorge mitarbeiten und sich für den Kurs anmelden. 

Der Ausbildungsgang entspricht dem Curriculum der Ev. Kirche in Hessen und Nassau und der Evangelischen Kirche im Rheinland. Er umfasst 80 Unterrichtseinheiten, die in elf Abendveranstaltungen und zwei Wochenendseminaren zusammengefasst werden. Nach Abschluss erfolgt die kirchliche Beauftragung in den ehrenamtlichen Notfallseelsorge-Dienst. Anschließend ist der Dienst im Team möglich und erwünscht, je nach Absprache mit der Teamleitung.

Der Ausbildungskatalog ist vielfältig und umfasst zum Beispiel Begegnung mit nicht christlich geprägten Menschen in Krisensituationen, Umgang mit Stress, Tod, Kindstod, Überbringung einer Todesnachricht, Suizid, Verkehrsunfall, Feuer, Schockreaktionen, Trauerformen, Gesprächsführung in Krisen, Schweigepflicht, Hygiene, Rechtliches, Presse und Technik. Eintägige Hospitationen bei Polizei und Rettungsdienst ergänzen die Ausbildung.

Die Leitung des Kurses teilen sich Pfarrer Hans-Theo Daum, Leiter der Notfallseelsorge im Landkreis Gießen und sein Kollege aus dem Lahn-Dill-Kreis, Pfarrer Eduard Hoppe.

Der kostenfreie Kurs findet in einem Gemeindezentrum im Umkreis von Gießen-Lollar statt. Verpflegung und Seminarmaterialien werden ebenfalls vom Veranstalter übernommen. Vor der Zulassung zur Ausbildung findet ein Gespräch mit der Kursleitung statt.

Interessierte wenden sich bitte an:

Pfarrer und Dekan Hans-Theo Daum
Alter-Busecker-Weg 41
35457 Lollar
Tel: 06406-8003534
Mobil: 0177-2107962

email

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top