Evangelisch im Gießenerland

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelsichen Dekanate Grünberg, Hungen und Kirchberg zu Ihnen passen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Letzte Etappe 2018 führte nach Ilsdorf

Auch 2019 Pilgern auf den Spuren Luthers

DechertDie Pilgergruppe vor der Grünberger KircheDie Pilgergruppe vor der Grünberger Kirche

Am Hessenbrückenhammer nahmen 34 Pilgerinnen und Pilger zusammen mit dem Grünberger Dekan Norbert Heide bei herrlichem Wetter ihre letzte Etappe auf dem Lutherweg 1521 in Angriff. Von dort aus ging es über 17 Kilometer in den Mücker Ortsteil Ilsdorf. Am 23. Februar 2019 geht es von dort aus weiter auf den Spuren des Reformators.

Erstes Etappenziel war die Hospitalkirche in Grünberg. Ein Schild an der Kirchenmauer erinnert an den Reformator. Es wurde 1883 zum 400. Geburtstag Luthers angebracht. Eine Eiche, die 1817 zum Gedenken an den 300. Jahrestag des Thesenanschlages in Wittenberg gepflanzt worden war, musste gefällt werden. An der Hospitalkirche konnten die Pilger ihr Pilgerbuch mit einem Luther-Stempel vervollständigen.

Weiter ging es zur Grünberger Stadtkirche, wo ebenfalls an Luther erinnert wurde. Ein kurzer Stopp erfolgte noch an der Ecke Marktplatz/Marktgasse in Grünberg. Hier stand das ehemalige Lutherhaus, erbaut im Jahre 1470. Heute ist nur noch ein Modell des Gebäudes vorhanden.

Von Grünberg führte der Weg durch Lehnheim, Merlau und Flensungen nach Ilsdorf in die evangelische Kirche, wo nach 17 Kilometern das Ziel der letzten Pilgeretappe im Jahr 2018 erreicht war. Die kleine Saalkirche mit Dachreiter aus der Mitte des 16. Jahrhunderts wurde 1983/1984 aus Bernsfeld nach Ilsdorf versetzt. Die denkmalgeschützte Kirche prägt das Ortsbild und ist eine der ältesten Fachwerkkirchen im Vogelsberg. Die Emporenbilder, die zwischenzeitlich in der neuen Bernsfelder Kirche aufgehängt worden waren, mussten ebenso wie die Kanzel wieder in die Fachwerkkirche zurückgebracht werden. Sie können als Dauerleihgabe solange im Ilsdorfer Gotteshaus bleiben, wie es für gottesdienstliche Zwecke genutzt wird.

Nach einem gemeinsamen Singen, das Dekan Heide an der Orgel begleitete gab es Kaffee und Kuchen. Die Pilgertage 2019 führen weiter auf dem Lutherweg 1521 von Mücke-Ilsdorf nach Friedewald. Am Samstag, 23. Februar 2019 führt die erste Etappe von Ilsdorf nach Schellnhausen (ca. 16 km).

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top