Evangelisch im Gießenerland

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelsichen Dekanate Grünberg, Hungen und Kirchberg zu Ihnen passen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

NAMASTÉ! Indischer Festabend in der Johanneskirche

Kurs-Nr.: , 17.06.2019, Gießen

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 17. 06. 2019 19:30 – 21:00 Uhr

Ort Ev. Johanneskirche, Südanlage/Goethestraße, 35394 Gießen

Kosten Eintritt frei

Links johannesgemeinde-giessen.de| nethanja-indien.de| werner-hucks.de | brunnen-verlag.de

Fest

NAMASTÉ!

Indischer Festabend in der Johanneskirche

 

Der BRUNNEN Verlag und die Ev. Johannesgemeinde laden am Montag, 17. Juni, 19.30 Uhr, zu einer besonderen Veranstaltung in die Johanneskirche im Herzen Gießens ein.

„Namasté. Du bist gesehen“, unter diesem Motto kommt am Montag, 17. Juni, indisches Flair in die Johanneskirche. Handgemachte Musik mit für mitteleuropäische Ohren ungewöhnlichen Melodien und Harmonien, beeindruckend elegante Tänze, ein vom „Bollywood-Stil“ inspiriertes Anspiel – der indische Bischof Singh Komanapalli und sein Team gestalten ein farbenfrohes und mitreißendes Programm.

Singh, der „Bischof der Hoffnung“, der nach einer Studienzeit in Tübingen perfekt Deutsch spricht, leitet eine lebendige junge Kirche im Südosten Indien mit etwa 1000 Gemeinden in Elendsvierteln, Dschungeldörfern und ländlichen Regionen. Gemeinsam mit seinem Team erzählt er eindrückliche wahre „Hoffnungsgeschichten“ und berichtet über die aktuelle Situation von Kindern, jungen und alten Menschen in Indien, für die sich seine Nethanja-Kirche einsetzt.

In Deutschland sind der Bischof und seine beeindruckende Sozialarbeit bereits durch das Buch des Journalisten Christoph Zehendner mit dem Titel „Namasté. Du bist gesehen“ bekannt, erschienen im Gießener BRUNNEN Verlag. Nun kommt Bischof Singh zum ersten Mal zu einer Veranstaltung direkt nach Gießen.

An diesem Abend in Gießen als Special Guest mit dabei: der Siegener Musiker Werner Hucks, bekannt durch sein virtuoses Gitarrenspiel.

Moderiert wird der Abend von der langjährigen Gießenerin Petra Hahn-Lütjen. Organisiert hat ihn der BRUNNEN Verlag aus Anlass seines 100jährigen Bestehens.

Der Eintritt zum Festabend ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende zur Unterstützung der Arbeit in Indien gebeten.

 

www.johannesgemeinde-giessen.de

www.nethanja-indien.de

www.werner-hucks.de

www.brunnen-verlag.de

ca. 1500 Zeichen

Details

Veranst. Brunnen Verlag/Johannesgemeinde

Telefon 0641-60590. Vorab zusätzlich 07031-4181989

Telefax Langtitel

E-Mail petra.hahn@brunnen-verlag.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern
to top